Die TelefonSeelsorge in Pforzheim sucht ehrenamtliche Mitarbeitende

Wie wichtig die Arbeit der ehrenamtlichen Telefonseelsorger*innen für die psychosoziale Versorgung ist, erweist sich in der Coronakrise. Rund um die Uhr ist die TelefonSeelsorge für Menschen in Krisen und mit seelischen Belastungen erreichbar um sie im Gespräch durch Zuhören zu entlasten.
Dafür bekommt die TelefonSeelsorge derzeit viel Anerkennung.
Rund 80 ehrenamtliche Seelsorger*innen arbeiten in der TelefonSeelsorge Nordschwarzwald, die in Pforzheim ihre Dienststelle hat. Diesen Mitarbeitendenstamm wollen wir aufrecht erhalten.
Wir bieten jedes Jahr einen 14-monatigen Ausbildungskurs an, für den Sie sich jetzt bewerben können.
Der Kurs beginnt im Oktober. Die TelefonSeelsorge bietet im Moment die Informationen über das Internet
www.telefonseelsorge-nsw.de für Interessierte an der Ausbildung an.
Nehmen Sie bitte auch Kontakt mit der Geschäftsstelle der TelefonSeelsorge auf,
unter der Telefonnummer: 07231/102822.

Impulse fürs Leben

In kurzen Videos werden unterschiedliche Personen aus den Kirchenbezirken Calw-Nagold und Neuenbürg in 90 Sekunden einen Impuls zum Innehalten, Aufschauen und Weitergehen geben.
Diese Kurzvideos sind auf dem YouTube-Kanal der Evangelischen Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald hinterlegt. Sie können diesen Kanal abonnieren und erhalten somit den wöchentlichen Impuls direkt auf Ihr Handy geschickt.
Werden Sie selbst zum Botschafter bzw. zur Botschafterin und teilen Sie den Link mit Verwandten, Freunden, Nachbarn und Kolleginnen über WhatsApp, Facebook, Twitter usw.
Wir wünschen uns, dass die frohe Botschaft von Jesus Christus viele Menschen erreicht und uns Impulse für unser Leben gibt. Wir betreten damit selbst Neuland und wollen diese Form der Verkündigung ausprobieren.
Machen Sie mit und geben Sie uns Rückmeldung.

Schuldekan Thorsten Trautwein

Angebote der Ev. Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald

Trotz Corona und Kontaktverbote geht das lebenslange Lernen weiter - nur auf anderen Wegen.
Das Semesterthema "Nachhaltig gut leben" wird mit verschiedenen Videoclips behandelt. Jeden Freitag erscheint einer der vier Teile der Reihe. Außerdem lädt die Erwachsenenbildung immer wieder zu einem Webinar ein.

Luther im Schwarzwald. Auf den Spuren der Reformation

© www.luther-im-schwarzwald.de

Was denken die Menschen im nördlichen Schwarzwald 500 Jahre nach Martin Luthers reformatorischen Impulsen über Glauben und Reformation? Welche Rolle spielt der Reformator heute?

Das Projekt „Luther im Schwarzwald“ der Evangelischen Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald hat nachgefragt: bekannte und weniger bekannte Menschen, Kindergartenkinder und Oberstufenschüler, ehrenamtlich Tätige, Personen des öffentlichen Lebens und Politiker sind zu Wort gekommen. Diese Statements sind in das Buch „Luther im Schwarzwald“ eingeflossen.