Mittwoch, 1. Februar 2017, 19:30 bis ca. 21:00 Uhr
Veranstaltungsort: Birkenfeld, Martin-Luther-Gemeindehaus, Kirchweg 1

500 Jahre Reformation - und jetzt?
Ein ökumenischer Gesprächsabend

mit Andrea Aippersbach, Referentin für Ökumene, Stuttgart, und Hans-Joachim Remmert, Diplomtheologe und Bildungsreferent, Calw

Im Oktober 2017 jährt sich die Reformation zum 500. Mal. Dabei ist sie nicht nur eine Erfolgsgeschichte, sondern wird auch mit gegenseitiger Verfolgung und Verletzung verbunden. Im Hinblick auf das Jubiläum nehmen die zwei Referenten aus evangelischer und katholischer Sichtweise eine Standortbestimmung vor: "Wo stehen wir heute?" "Was trennt uns noch?" "Wo kann es in Zukunft hingehen?"

Im Anschluss besteht für die Teilnehmenden die Möglichkeit, ins Gespräch zu kommen über jeweils eigene Erfahrungen mit Ökumene. Andrea Aippersbach ist Referentin für Ökumene im Evangelischen Oberkirchenrat. Hans-Joachim Remmert ist katholischer Dekanats- und Bildungsreferent im Dekanat Calw. Die Veranstaltung findet im Zusammenhang mit der Ökumenischen Bibelwoche statt und bildet den Abschluss von insgesamt drei Veranstaltungen.

Mitveranstalter: Ökumeneausschuss Birkenfeld, Evang. Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald, Calw

Veranstalter und nähere Informationen:
Ev. Pfarramt Birkenfeld I, Tel. 07231-1339-150
E-Mail: pfarramt.birkenfeld-1@elkw.de

Donnerstag, 2. Februar 2017, 15:00 bis ca. 17:00 Uhr
Veranstaltungsort: Bad Herrenalb, Ev. Gemeindehaus, Im Kloster 39

Lichtmeß
Simeon und Hanna (Lukas 2)

mit Johannes Oesch, Pfarrer, Bad Herrenalb

Mitveranstalter: Begegnungskreis

Veranstalter und nähere Informationen:
Ev. Pfarramt Bad Herrenalb, Tel. 07083-524255
E-Mail: pfarramt.bad-herrenalb@elkw.de

Mittwoch, 8. Februar 2017, 14:30 bis ca. 17:00 Uhr
Veranstaltungsort: Calmbach, Ev. Gemeindehaus, Kleinenztalstraße 10

Gesunde Ernährung im Alter

mit Andrea Kaltofen, AOK Calw

Mitveranstalter: Nachmittag der Begegnung

Veranstalter und nähere Informationen:
Ev. Pfarramt Calmbach, Tel. 07081-7234
E-Mail: pfarramt.calmbach-1@elkw.de

Donnerstag, 9. Februar 2017, 15:00 bis ca. 16:30 Uhr
Veranstaltungsort: Höfen, Ev. Gemeindehaus, Liebenzeller Str. 2a

Iran
Eindrücke aus einem Land im Umbruch

mit Reinhard Kafka, Geschäftsführer Ev. Erwachsenenbildung, Marianne Schade, Stuttgart

Mitveranstalter: Seniorenkreis Höfen an der Enz

Veranstalter und nähere Informationen:
Ev. Pfarramt Höfen an der Enz, Tel. 07081-5236
E-Mail: pfarramt.hoefen-enz@elkw.de

Donnerstag, 9. Februar 2017, 19:30 bis ca. 21:00 Uhr
Veranstaltungsort: Birkenfeld, Martin-Luther-Gemeindehaus, Kirchweg 1

Das Wort sie sollen lassen stahn
Birkenfelder Bibelkurs

mit David Dengler, Pfarrer, Birkenfeld

Martin Luther hat sich zeitlebens mit der Bibel beschäftigt - und ist ihrer doch nie überdrüssig geworden. So hat er einmal gesagt: "Ich hab nun 28 Jahr, seit ich Doktor geworden bin, stetig in der Biblia gelesen und daraus gepredigt, doch bin ich ihrer nicht mächtig und find' noch alle Tage etwas Neues drinnen." Im Bibelkus wollen wir uns an drei Abenden mit der Bibel beschäftigen, Neues entdecken und von Luther einen reformatorischen Umgang mit der Heiligen Schrift lernen. Die nächsten Termine sind 16. und 23. Februar 2017.

Veranstalter und nähere Informationen:
Ev. Pfarramt Birkenfeld I, Tel. 07231-1339-150
E-Mail: pfarramt.birkenfeld-1@elkw.de

Freitag, 10. Februar 2017, 19:00 bis ca. 21:00 Uhr
Veranstaltungsort: Schömberg, Ev. Gemeindehaus, Brunnenstraße 48

Martin Luther: Von der Freiheit eines Christenmenschen

mit Prof. Dr. Reinhold Rieger, Tübingen

Mitveranstalter: Evang. Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald, Calw

Veranstalter und nähere Informationen:
Ev. Pfarramt Birkenfeld I, Tel. 07231-1339-150
E-Mail: pfarramt.birkenfeld-1@elkw.de

Sonntag, 12. Februar 2017, 09:30 bis ca. 11:00 Uhr
Veranstaltungsort: Neuenbürg, Ev. Stadtkirche

Nur die Bibel als Fundament des Glaubens
Ist das zeitgemäß?

mit Dr. Lucie Panzer, Rundfunkpfarrerin, Stuttgart

Ein Gottesdienst zur Themenreihe "Luther im Gespräch".

Veranstalter und nähere Informationen:
Ev. Dekanatamt Neuenbürg, Tel. 07082-60411
E-Mail: dekanatamt.neuenbuerg@elkw.de

Dienstag, 14. Februar 2017, 19:30 bis ca. 21:30 Uhr
Veranstaltungsort: Neuenbürg, Ev. Gemeindehaus am Schlossberg, Burgstraße 1

Martin Luther für unsere Zeit
Kann das gut gehen?

mit Dr. Lucie Panzer, Rundfunkpfarrerin, Stuttgart

Lesung mit erläuternder Einführung.

Mitveranstalter: Themenreihe "Luther im Gespräch"

Veranstalter und nähere Informationen:
Ev. Dekanatamt Neuenbürg, Tel. 07082-60411
E-Mail: dekanatamt.neuenbuerg@elkw.de

Dienstag, 14. Februar 2017, 19:00 bis ca. 22:00 Uhr
Veranstaltungsort: Straubenhardt-Langenalb, Ev. Gemeindehaus, Kinderschulweg 4

Luthers Lust und Liebe
Theatercollage mit Candlelight-Dinner

mit Cornelia Bernoulli und Ernst Matthias Friedrich, München

Erleben Sie zum Valentinstag einen romantischen Abend mit Ihrem Partner bei einem Dinner im Kerzenschein. Während des mehrgängigen Menüs greift die Theatercollage die ungewöhnliche Liebesgeschichte zwischen Martin Luther und Katharina von Bora durch Originalzitate und fiktive Dialoge auf. Die beiden Schauspieler begeben sich aus der Gegenwart heraus auf eine kurzweilige Zeitreise, verdeutlichen packend und rührend zugleich, wie sich die Vorstellungen von Liebe und Frauen veränderten, als der Reformator die Ehe einging. Welche gesellschaftlichen Veränderungen kamen für die Frauen in Gang? Und was erlebten Luthers Mitstreiter Philipp Melanchthon und Georg Spalatin oder der Zürcher Reformator Huldrych Zwingli mit der Liebe? Die Szenen laden dazu ein, sich einmal wieder Zeit füreinander nehmen, über das Erlebte ins Gespräch kommen und in romantischer Atmosphäre Stunden zu zweit zu verbringen. Kosten: 50,00 EUR pro Paar (für Theater, Sektempfang, mehrgängiges Menü mit Suppe, Salat, Hauptgang und Dessert, einer Flasche Wasser und einem Getränk). Karten erhalten Sie bei allen Evangelischen Pfarrämtern in Straubenhardt. Kontakt und nähere Infos: Ev. Pfarramt Straubenhardt-Conweiler, Tel. 07082/2531 oder E-Mail: Pfarramt.Conweiler@elkw.de. Ev. Pfarramt Langenalb-Marxzell, Tel. 07248/932333 oder E-Mail: langenalb@kbz.ekiba.de.

Mitveranstalter: Evang. Pfarrämter in Straubenhardt; Evang. Pfarramt Langenalb-Marxzell; Evang. Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald, Calw

Kosten: 50,00 €

Veranstalter und nähere Informationen:
Ev. Pfarramt Conweiler, Tel. 07082-2531
E-Mail: pfarramt.conweiler@elkw.de

Mittwoch, 15. Februar 2017, 19:30 bis ca. 21:30 Uhr
Veranstaltungsort: Neuenbürg, Ev. Gemeindehaus am Schlossberg, Burgstraße 1

Die Einführung der Reformation in Württemberg und in Neuenbürg

mit Prof. Dr. Siegfried Hermle, Institut für Evangelische Theologie, Universität Köln

Welche Faktoren waren dafür ausschlaggebend, dass die reformatorischen Gedanken in Württemberg überhaupt Fuß fassen konnten, wie wurde die Reformation konkret umgesetzt, welche Besonderheiten kennzeichneten die Entwicklung in Württemberg?

Mitveranstalter: Themenreihe "Luther im Gespräch"

Veranstalter und nähere Informationen:
Ev. Dekanatamt Neuenbürg, Tel. 07082-60411
E-Mail: dekanatamt.neuenbuerg@elkw.de

Freitag, 17. Februar 2017, 19:30 bis ca. 21:00 Uhr
Veranstaltungsort: Birkenfeld, Evangelisch-methodistische Kirche, Schillerstraße 11

Eheabend

mit Gabi und Wilhelm Bachmann, Paar- und Lebensberatung, Ittlingen

Mitveranstalter: Evangelisch-methodistische Kirche Birkenfeld

Veranstalter und nähere Informationen:
Ev. Pfarramt Birkenfeld I, Tel. 07231-1339-150
E-Mail: pfarramt.birkenfeld-1@elkw.de

Samstag, 18. Februar 2017, 09:30 bis ca. 16:30 Uhr
Veranstaltungsort: Schwann, Ev. Gemeindehaus, Hauptstraße 62/1

Aufeinander zugehen - kulturelle Unterschiede meistern
Seminartag

mit Inge Mugler, Diakonisches Werk Württemberg

Kontakt und Begegnungen mit Menschen unterschiedlichster Herkunft stellen Engagierte in ihrer Arbeit mit Geflüchteten vor immer neue und große Herausforderungen. Rezepte zum richtigen Umgang gibt es nicht. Interkulturelle Kompetenz bedeutet, sich auf jede Situation mit Neugier und Bereitschaft zur Unsicherheit neu einzulassen. Ziel dieses Seminartages ist es, die Teilnehmenden in ihrem ehrenamtlichen Engagement zu stärken und sie zu unterstützen ihre Arbeit bewusster und kompetenter zu gestalten. Im Mittelpunkt stehen die Themen Migration, Wahrnehmung, Diskriminierung und ein kollegialer Austausch sowie Beratung in kleinen Gruppen. Anmeldung: für 12 – max. 20 Teilnehmer, mit Anmeldung bis zum 11. Februar 2017 unter mail@diakonie-neuenbuerg.de

Mitveranstalter: Gefördert ist das Seminar durch die Evangelische Landeskirche und das Diakonische Werk
Württemberg

Veranstalter und nähere Informationen:
Diak. Bezirksstelle Neuenbürg, Tel. 07082-948012
E-Mail: buero@diakonie-neuenbuerg.de

Montag, 20. Februar 2017, 19:30 bis ca. 21:30 Uhr
Veranstaltungsort: Bernbach, Gemeinderaum

Sobald das Geld im Kasten klingt
Der Ablass und die 95 Thesen

mit Prof. Dr. Peter Müller, Pädagogische Hochschule Karlsruhe

Veranstalter und nähere Informationen:
Ev. Pfarramt Neusatz-Rotensol-Bernbach, Tel. 07083-4685
E-Mail: pfarramt.neusatz-rotensol@elkw.de

Dienstag, 21. Februar 2017, 14:30 bis ca. 16:30 Uhr
Veranstaltungsort: Neuenbürg, Ev. Gemeindehaus am Schlossberg, Burgstraße 1

Frauen der Reformation

mit Bettina Hertel, Theologin und Psychologin, Geschäftsführerin der LAGES-Evang. Senioren in Württemberg

Mitveranstalter: Themenreihe "Luther im Gespräch"

Veranstalter und nähere Informationen:
Ev. Dekanatamt Neuenbürg, Tel. 07082-60411
E-Mail: dekanatamt.neuenbuerg@elkw.de

Donnerstag, 23. Februar 2017, 14:30 bis ca. 17:00 Uhr
Veranstaltungsort: Neuenbürg, Ev. Gemeindehaus am Schlossberg, Burgstraße 1

Kann das gutgehen?
Eine konfessionsverbindende Ehe und dann noch zwischen zwei Theologen?

mit Wolfgang Baur, Theologe, stellvertretender Direktor des Katholischen Bibelwerks, Stuttgart

Mittlerweile sind "gemischt-konfessionelle" Familien keine Ausnahmen mehr. Etwa ein Drittel der kirchlich getrauten Paare lebt in dieser Situation. Was heißt das aber für den persönlichen All- und Sonntag, welche beruflichen Konsequenzen können sich ergeben und welche religiöse Identität ist erlebbar? Der Referent antwortet auf diese Fragen mit seiner ganz persönlichen Erfahrung aus 32 Ehejahren mit einer evangelischen Pfarrerin. Darüber hinaus will er aber auch die kirchenrechtlichen und theologischen Themen in den Blick nehmen, die sich aus einer konfessionsverbindenden Familie ergeben

Mitveranstalter: Ökumenisches Forum Neuenbürg

Kosten: 5,00 €

Veranstalter und nähere Informationen:
Ökumenisches Forum Neuenbürg, Tel. 07051-12656
E-Mail: info@eb-schwarzwald.de

Montag, 6. März 2017, 19:30 bis ca. 21:30 Uhr
Veranstaltungsort: Feldrennach, Ev. Gemeindehaus, Kreuzstraße 21

Martin Luther und seine Zeit
Das Zeitalter der Reformation

mit Prof. Dr. Peter Müller, pädagogische Hochschule Karlsruhe

"... sobald das Geld im Kasten klingt, die Seele in den Himmel springt" war ein damals bekannter Werbeslogan für den Kauf von Ablassbriefen und brachte Martin Luther schließlich dazu, seine 95 Thesen zu veröffentlichen. Der Abend möchte politische, gesellschaftliche und religiöse Entwicklungen in den Blick nehmen. Wie kam es zur Reformation im 16. Jahrhundert? In welcher Zeit fand sie statt und wie hat sie sich entwickelt? Der Referent Peter Müller ist Professor für biblische Theologie und ihre Didaktik an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe. Anmeldung erbeten bis 02.03.2017 an das Pfarramt Feldrennach.

Mitveranstalter: Evang. Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald, Calw

Veranstalter und nähere Informationen:
Ev. Pfarramt Feldrennach, Tel. 07082-2306
E-Mail: pfarramt.feldrennach@elkw.de

Dienstag, 7. März 2017, 19:00 bis ca. 21:00 Uhr
Veranstaltungsort: Neuenbürg, Ev. Gemeindehaus Buchberg, Hohlohstraße 24

Engagement im Bereich Asyl und Integration - mit Gelassenheit und Klarheit helfen
Informationsabend

mit Susanne Müller, Dipl. Soz.päd., M.A. Beratungswissenschaft, Flüchtlingsarbeit der Diakonie im Enzkreis, Angelika Lindner, Diakonie Neuenbürg

Nach der großen Welle an Hilfsbereitschaft für asylsuchende Menschen, vielfachen Veränderungen und manchen Unklarheiten in dem Bereich, soll der Informationsabend eine Möglichkeit für einen Zwischenstand und ein Innehalten bieten. Interessierte an einem Engagement unter asylsuchenden Menschen und freiwillige Helfer, die bereits seit einiger Zeit mitwirken, sind eingeladen, Rückblick zu halten und ihr Engagement den Umständen entsprechend neu zu beleuchten. Was ist und war erfolgsversprechend im Engagement für Asylsuchende und Neuankömmlinge in Deutschland? Wie viel Engagement möchte ich einbringen? Wie bleibt mir der Spaß am Helfen erhalten trotz Herausforderungen? Kann ich auch einmal "nein" sagen? Der Abend bietet die Möglichkeit für einen Austausch und Klären von Fragen, die hierzu aufkommen. Anmeldung: 10 - max. 25 Teilnehmer, mit Anmeldung bis zum 28. Februar 2017 unter mail@diakonie-neuenbuerg.de

Veranstalter und nähere Informationen:
Diak. Bezirksstelle Neuenbürg, Tel. 07082-948012
E-Mail: buero@diakonie-neuenbuerg.de

Montag, 13. März 2017, 19:30 bis ca. 21:30 Uhr
Veranstaltungsort: Feldrennach, Ev. Gemeindehaus, Kreuzstraße 21

Durch geöffnete Tore in das Paradies selbst eintreten
Gottes Gerechtigkeit und die Theologie der Reformation

mit Matthias Gerlach, Pfarrer, Feldrennach

"Durch geöffnete Tore ins Paradies selbst eintreten" - so beschrieb Luther seine innere Entwicklung, die ihn zu einem neuen Verständnis der Gerechtigkeit Gottes führte. Der Abend beschäftigt sich mit den vier Exklusivpartikeln der Reformation, den vier Soli, und fragt nach der Bedeutung von Gottes Gerechtigkeit und der reformatorischen Theologie heute. Anmeldung erbeten bis 02.03.2017 an das Pfarramt Feldrennach.

Mitveranstalter: Evang. Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald, Calw

Veranstalter und nähere Informationen:
Ev. Pfarramt Feldrennach, Tel. 07082-2306
E-Mail: pfarramt.feldrennach@elkw.de

Donnerstag, 16. März 2017, 19:30 bis ca. 21:30 Uhr
Veranstaltungsort: Birkenfeld, Martin-Luther-Gemeindehaus, Kirchweg 1

Reformation und Politik

mit Dr. Günther Beckstein, Ministerpräsident a.D., Nürnberg

Bei jeder politischen Entscheidung ist offensichtlich, dass ein Spannungsverhältnis zwischen christlichem Glauben und Politik besteht. Aber reformatorischer Glaube will gelebt werden - gerade auch im Spannungsfeld aktueller Politik. Martin Luther hat dabei wichtige Impulse vermittelt. Dr. Günther Beckstein bezieht aus persönlichem Erlebnis als ehemaliger bayerischer Innenminister und Ministerpräsident, aber auch als evangelischer Christ Stellung. Taugt Luthers Zwei-Reiche-Lehre heute noch zur Standortbestimmung? Wo ist die richtige Position zwischen "Entweltlichung" und "Politisierung" der Kirche?

Veranstalter und nähere Informationen:
Ev. Erwachsenenbildung nördl. Schwarzwald, Tel. 07051-12656
E-Mail: info@eb-schwarzwald.de

Donnerstag, 16. März 2017, 14:30 bis ca. 17:00 Uhr
Veranstaltungsort: Neuenbürg, Ev. Gemeindehaus am Schlossberg, Burgstraße 1

Die USA: "God´s Own Country"
Die Bedeutung der Religion in den Vereinigten Staaten

mit Jonathan Whitlock, Pastor, Evangelisch-methodistische Kirche, Nagold

"In God We Trust": Auf jeder Dollarnote ist der Glaube der Amerikanerinnen und Amerikaner an Gott nachzulesen. Jeder Zweite besucht mindestens einmal die Woche ein Gebetshaus. Religion ist in den USA ein wichtiger Bestandteil des öffentlichen Lebens: Sie prägte die Identität der Gesellschaft und hielt die wachsende Nation mit ihren Einwanderern aus aller Welt zusammen. Über die Hälfte der Amerikaner sind Protestanten. Es gibt u.a. Baptisten, Methodisten, Lutheraner. Keine dieser Kirchen vereint mehr als zehn Prozent der Protestanten. Der Anteil von fundamentalistischen Gruppen ("wiedergeborene Christen" - etwa ein Viertel der Gesamtbevölkerung) will, dass die Bibel in der gesamten Gesellschaft wörtlich genommen werden sollte. Ihr politischer Einfluss ist nicht unbedeutend. Der Referent ist in den Südstaaten aufgewachsen. Er gibt einen Einblick in das Verhältnis von Politik und Religion in der amerikanischen Geschichte.

Mitveranstalter: Ökumenisches Forum Neuenbürg

Kosten: 5,00 €

Veranstalter und nähere Informationen:
Ökumenisches Forum Neuenbürg, Tel. 07051-12656
E-Mail: info@eb-schwarzwald.de

Samstag, 18. März 2017, 09:30 bis ca. 12:00 Uhr
Veranstaltungsort: Höfen, Ev. Gemeindehaus, Liebenzeller Str. 2a

Die fünf Sprachen der Liebe
Frühstückstreffen für Frauen und Männer

mit Martin und Christa Günther, CBS-Coaching-Beratung-Seminare, Dornstetten

Lebensberatung und Coaching auf Basis christlicher Werte. Begegnung und Referat bzw. "Input".

Mitveranstalter: In Zusammenarbeit mit dem Wörnersberger Anker

Veranstalter und nähere Informationen:
Ev. Pfarramt Höfen an der Enz, Tel. 07081-5236
E-Mail: pfarramt.hoefen-enz@elkw.de

Montag, 20. März 2017, 19:30 bis ca. 21:30 Uhr
Veranstaltungsort: Höfen an der Enz, Ev. Gemeindehaus, Liebenzeller Straße 2A

Die Reformation und ihre Wirkungen - Herausforderungen für die Zukunft
Was feiern wir 2017 eigentlich?

mit Ulrich Fischer, Landesbischof i.R., Neulußheim

Was vor 500 Jahren mit der Wittenberger Reformation geschah, war ein Ereignis von Weltbedeutung. Die Reformation hatte Auswirkungen nicht nur für das kirchliche Leben in Europa. Ihr Verhältnis zu Gesellschaft und Politik wurde neu geordnet. Diesen Auswirkungen der Reformation wird an diesem Abend ebenso nachgespürt werden wie den sich daraus ergebenden Herausforderungen für die Zukunft von Kirche und Gesellschaft. Ein Überblick über die von der Evangelischen Kirche in Deutschland geplanten Veranstaltungen zum Reformationsjubiläum 2017 gibt Einblick in die unterschiedlichen Akzente, die heutzutage mit den Ereignissen in Wittenberg im Jahr 1517 in Verbindung gebracht werden.

Mitveranstalter: In Kooperation mit den Evangelischen Kirchengemeinden im Distrikt Oberes Enztal

Veranstalter und nähere Informationen:
Ev. Erwachsenenbildung nördl. Schwarzwald, Tel. 07051-12656
E-Mail: info@eb-schwarzwald.de

Montag, 20. März 2017, 19:30 bis ca. 21:30 Uhr
Veranstaltungsort: Feldrennach, Ev. Gemeindehaus, Kreuzstraße 21

Singen und Musizieren aus der Sicht der Reformation

mit Lothar Friedrich, Kirchenmusikdirektor, Ettlingen

"Musik ist ein reines Geschenk und eine Gabe Gottes, sie vertreibt den Teufel, sie macht die Leute fröhlich und man vergisst über sie alle Laster." Dieser Ausspruch Luthers macht deutlich, wie wichtig Singen und Musizieren in der Gemeinde für den Reformator war. An diesem Abend soll jedoch nicht nur die Wittenberger Nachtigall, wie Luther auch genannt wurde, in den Blick genommen werden, sondern auch weitere Reformatoren wie Zwingli und Calvin. Welchen Stellenwert hatte das Singen und Musizieren in der Kirche für sie? Welche Stellung hat die Orgel in den reformierten Kirchen? Wie entstanden neue Lieder? Diesen Fragen wird Lothar Friedrich an diesem Abend nachgehen. Der frühere Kirchenmusikdirektor und Bezirkskantor in Künzelsau war Vorsitzender des Verbandes Ev. Kirchenmusik in Württemberg und Präsident des Verbandes ev. Kirchenchöre Deutschlands. Anmeldung erbeten bis 02.03.2017 an das Pfarramt Feldrennach.

Mitveranstalter: Evang. Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald, Calw

Veranstalter und nähere Informationen:
Ev. Pfarramt Feldrennach, Tel. 07082-2306
E-Mail: pfarramt.feldrennach@elkw.de

Montag, 27. März 2017, 19:30 bis ca.  Uhr
Veranstaltungsort: Rotensol, Dietrich-Bonhoeffer-Saal, Talstraße 4

Vom Thesenanschlag bis zum Augsburger Religionsfrieden
Herzog Christoph und die Reformation in Württemberg

mit Anneliese Oesch, Pfarrerin, Bad Herrenalb

Veranstalter und nähere Informationen:
Ev. Pfarramt Neusatz-Rotensol-Bernbach, Tel. 07083-4685
E-Mail: pfarramt.neusatz-rotensol@elkw.de

Montag, 27. März 2017, 19:30 bis ca. 21:30 Uhr
Veranstaltungsort: Feldrennach, Ev. Gemeindehaus, Kreuzstraße 21

Kommt und seht
Reformation und Kultur

mit Manfred Mergel, Pfarrer, Dornstetten-Aach, und Susanne Haselbacher, Pädgogische Projektmitarbeiterin, Calw

Der Abend nimmt kulturelle Entwicklungen zur Zeit der Reformation in den Blick und beleuchtet vor allem Luthers Sprach- und Schriftverständnis. Für diplomatische Formulierungen ist der Reformator nicht bekannt. Er wählt gern deftige Worte, "denn man muss nicht die Buchstaben in der lateinischen Sprache fragen, wie man soll Deutsch reden, wie diese Esel tun, sondern man muss die Mutter im Hause, die Kinder auf der Gassen, den gemeinen Mann auf dem Markt drum fragen und denselbigen auf das Maul sehen." Was war das reformatorische Anliegen dahinter und was hat das heute mit uns zu tun? Manfred Mergel ist Pfarrer in Dornstetten-Aach und Mundartpfarrer der Landeskirche. Susanne Haselbacher ist pädagogische Mitarbeiterin bei der Evangelischen Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald. Anmeldung erbeten bis 02.03.2017 an das Pfarramt Feldrennach.

Mitveranstalter: Evang. Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald, Calw

Veranstalter und nähere Informationen:
Ev. Pfarramt Feldrennach, Tel. 07082-2306
E-Mail: pfarramt.feldrennach@elkw.de

Montag, 3. April 2017, 19:30 bis ca. 21:30 Uhr
Veranstaltungsort: Feldrennach, Ev. Gemeindehaus, Kreuzstraße 21

Luther in Ghana?
Wie die Reformation über den Teich sprang

mit Heike Bosien, Pfarrerin, Stuttgart

"Reformation ist eine Weltbürgerin" heißt es im Vorwort des Magazins zum Themenjahr "Reformation und die eine Welt", denn reformatorische Bewegungen gab es auch jenseits der großen Ereignisse während des 16. Jahrhunderts in Europa. Im 19. Jahrhundert brachen viele junge Familien aus Württemberg nach Afrika auf. Die Armut im eigenen Land ließ sie aufbrechen. Im Gepäck hatten sie die Hoffnung auf eine bessere Zukunft und Luthers Reformationstheologie. Ghana war eines der Zielländer der Basler Mission. Viele Württemberger prägten mit ihren Ideen das Land. Johannes Zimmermann wurde der Martin Luther Ghanas. Der Vortrag berichtet wie die Reformation nach Ghana kam und wie die Missionsgeschichte der Basler Mission die Geschichte Ghanas bis heute prägt. Die Referentin Heike Bosien ist Prälaturpfarrerin in Stuttgart und Geschäftsführerin des Dienstes für Mission, Ökumene und Entwicklung und Mitglieder der EKD-Kammer für Weltweite Ökumene. Anmeldung erbeten bis 02.03.2017 an das Pfarramt Feldrennach.

Mitveranstalter: Evang. Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald, Calw

Veranstalter und nähere Informationen:
Ev. Pfarramt Feldrennach, Tel. 07082-2306
E-Mail: pfarramt.feldrennach@elkw.de

Donnerstag, 6. April 2017, 14:30 bis ca. 17:00 Uhr
Veranstaltungsort: Neuenbürg, Ev. Gemeindehaus am Schlossberg, Burgstraße 1

Weltmacht Russland?
Aktuelle Entwicklungen in der Innen-, Wirtschafts- und Außenpolitik

mit Prof. Eberhard Schneider, Politikwissenschaftler, Bad Herrenalb

Russland will wieder Weltmacht sein und international so behandelt werden. Welche Ziele verfolgt der russische Präsident in der Ukraine und in Syrien? Verfügt das Land über die dafür nötigen wirtschaftlichen Ressourcen? Verfolgt Wladimir Putin das Ziel, Russland in der Größe der Sowjetunion wieder herzustellen, diesmal als Eurasische Union mit der Russisch-Orthodoxen Kirche praktisch als Staatskirche? Der Referent war 30 Jahre lang politischer Berater verschiedener Bundesregierungen in Bezug auf Russland.

Mitveranstalter: Ökumenisches Forum Neuenbürg

Kosten: 5,00 €

Veranstalter und nähere Informationen:
Ökumenisches Forum Neuenbürg, Tel. 07051-12656
E-Mail: info@eb-schwarzwald.de

Donnerstag, 6. April 2017, 15:00 bis ca. 17:00 Uhr
Veranstaltungsort: Bad Herrenalb, Ev. Gemeindehaus, Im Kloster 39

Schwaben in Israel

mit Johannes Oesch, Pfarrer, Bad Herrenalb

Was tut "Zedakah" Maisenbach?

Mitveranstalter: Begegnungskreis

Veranstalter und nähere Informationen:
Ev. Pfarramt Bad Herrenalb, Tel. 07083-524255
E-Mail: pfarramt.bad-herrenalb@elkw.de

Freitag, 7. April 2017, 19:00 bis ca. 21:00 Uhr
Veranstaltungsort: Langenbrand, Ev. Gemeindehaus, Pfarrwiesenweg 2

Tischreden und Sprach´ von Martin Luther

mit Dr. Bernd Brandl, Internationale Hochschule Bad Liebenzell

Mitveranstalter: Männervesper

Veranstalter und nähere Informationen:
Ev. Pfarramt Schömberg-Oberlengenhardt, Tel. 07084-934632
E-Mail: pfarramt.schoemberg@elkw.de

Mittwoch, 12. April 2017, 14:30 bis ca. 17:00 Uhr
Veranstaltungsort: Calmbach, Ev. Gemeindehaus, Kleinenztalstraße 10

Ghana
Eindrücke aus Afrika

mit Manfred Wägerle, Enzklösterle

Mitveranstalter: Nachmittag der Begegnung

Veranstalter und nähere Informationen:
Ev. Pfarramt Calmbach, Tel. 07081-7234
E-Mail: pfarramt.calmbach-1@elkw.de

Montag, 24. April 2017, 19:30 bis ca. 21:30 Uhr
Veranstaltungsort: Neusatz, Ev. Gemeindehaus, Hindenburgstr. 3

Katharina von Bora
Die "Lutherin"

mit Dr. Anita Müller-Friese, Pfarrerin, Bad Herrenalb

Veranstalter und nähere Informationen:
Ev. Pfarramt Neusatz-Rotensol-Bernbach, Tel. 07083-4685
E-Mail: pfarramt.neusatz-rotensol@elkw.de

Mittwoch, 26. April 2017, 19:30 bis ca. 21:00 Uhr
Veranstaltungsort: Feldrennach, Ev. Gemeindehaus, Kreuzstraße 21

Die Reformation - ein missionarischer Impuls

mit Werner Schmückle, Kirchenrat, Amt für Missionarische Dienste, Stuttgart

Mitveranstalter: Evang. Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald, Calw

Veranstalter und nähere Informationen:
Ev. Pfarramt Feldrennach, Tel. 07082-2306
E-Mail: pfarramt.feldrennach@elkw.de

Freitag, 28. April 2017, 19:30 bis ca. 21:00 Uhr
Veranstaltungsort: Gräfenhausen, Michaelskirche

Bin kein Star, bin ich
Knüller Jonas sucht seinen Platz im Leben

mit Doro und Jonas Zachmann, Diplom-Sozialpädagogin und Autorin, Pfinztal-Söllingen

Jonas, 1992 geboren mit Downsyndrom,lebt in einer Wohngemeinschaft in Karlsruhe.

Veranstalter und nähere Informationen:
Ev. Pfarramt Gräfenhausen, Tel. 07082-8875
E-Mail: pfarramt.graefenhausen@elkw.de

Donnerstag, 4. Mai 2017, 15:00 bis ca. 17:00 Uhr
Veranstaltungsort: Bad Herrenalb, Ev. Gemeindehaus, Im Kloster 39

Notfallseelsorge

mit Jon-André Søvde, Pfarrer, Grunbach

Mitveranstalter: Begegnungskreis

Veranstalter und nähere Informationen:
Ev. Pfarramt Bad Herrenalb, Tel. 07083-524255
E-Mail: pfarramt.bad-herrenalb@elkw.de

Donnerstag, 11. Mai 2017, 19:30 bis ca. 21:00 Uhr
Veranstaltungsort: Treffpunkt: Engelsbrand, genauer Treffpunkt und Parkplatz wird noch bekannt gegeben

Frauen in der Reformation
Liturgischer Abendspaziergang

mit Frauen des BAF-Team

An diesem Abend nehmen wir uns in der Natur Zeit, Impulse und Anregungen zu erhalten und miteinander ins Gespräch zu kommen. Die reine Gehzeit beträgt ca. 1 Stunde, es sind keine großen Steigungen zu überwinden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Veranstalter und nähere Informationen:
Bezirksarbeitskreis Frauen (BAF) im Kirchenbezirk Neuenbürg, Tel. 07082-60411
E-Mail: dekanat.neuenbuerg@elkw.de

Samstag, 13. Mai 2017, 18:30 bis ca. 22:00 Uhr
Veranstaltungsort: Bad Wildbad-Sprollenhaus, Freizeitheim Sprollenhaus, Kegelbachtal 1

Luther-Benefiz-Dinner in vier Gängen
Ein fröhlich-frommer Abend voller Genuss

Gerichte aus dem 15. Jahrhundert, kombiniert mit Kochkunst von heute. Mittendrin ist Martin Luther, er erzählt Anekdoten, hält Tischreden und gibt den ein oder anderen Witz zum Besten. Das Dinner kostet 95,- € inklusive Softdrinks und korrespondierender Weine (ein Glas pro Gang). Der Reinerlös kommt vollständig der Finanzierung des Freizeitheims Sprollenhaus zugute. Platzkarten sind ab sofort in der Geschäftsstelle des EJW in Neuenbürg erhältlich.

Mitveranstalter: Förderverein des EJW

Kosten: 95,00 €

Veranstalter und nähere Informationen:
Ev. Jugendwerk Bezirk Neuenbürg, Tel. 07082-9480-60
E-Mail: info@ejw-neuenbuerg.de

Donnerstag, 18. Mai 2017, 14:30 bis ca. 17:00 Uhr
Veranstaltungsort: Neuenbürg, Ev. Gemeindehaus am Schlossberg, Burgstraße 1

Supermacht China
Wenn der Drache faucht

mit Jean-Pierre Voiret, Sinologe und Publizist, Calw

China hat mehr als eine halbe Milliarde Menschen aus der Armut befreit. Muss man so ein Land fürchten? Dem Westen fällt es schwer, China wirklich zu verstehen. Als die Kommunistische Partei in China an die Macht kam, fand das wenig Begeisterung. Wenn sich China heute mit Kapitalismus die wirtschaftliche Welt erobert, stößt dies ebenso auf Vorbehalte. Das "Reich der Mitte" kann mit seiner beispielslosen Dynamik besser verstanden werden, wenn man den Blick auf die gegenwärtige geistige Renaissance des Konfuzianismus richtet. Aus chinesischer Perspektive wird erkennbar, dass sich der Westen wirtschaftlich und militärisch bemüht, den "fauchenden Drachen" durch kriegerische Konflikte in den Nachbarregionen in die Schranken zu weisen. Aber sucht der Drache eigentlich Harmonie? Wohin geht die Reise?

Mitveranstalter: Ökumenisches Forum Neuenbürg

Kosten: 5,00 €

Veranstalter und nähere Informationen:
Ökumenisches Forum Neuenbürg, Tel. 07051-12656
E-Mail: info@eb-schwarzwald.de

Montag, 22. Mai 2017, 19:30 bis ca. 21:30 Uhr
Veranstaltungsort: Rotensol, Dorfplatz-Remise

Dem Volk aufs Maul schauen

mit Dr. Anita Müller-Friese, Pfarrerin, und Prof. Dr. Peter Müller, beide Bad Herrenalb

Ein vergnüglicher Abend mit frommen und weniger frommen Luthersprüchen.

Veranstalter und nähere Informationen:
Ev. Pfarramt Neusatz-Rotensol-Bernbach, Tel. 07083-4685
E-Mail: pfarramt.neusatz-rotensol@elkw.de

Dienstag, 6. Juni 2017, 19:30 bis ca. 21:30 Uhr
Veranstaltungsort: Schömberg, Kurhaus, Schwarzwaldstrasse 22

Was müsste Luther heute sagen?

mit Dr. Heiner Geißler, Bundesminister a.D., Rodalben

Was müsste Luther heute sagen? ist eine sehr persönliche Annäherung an den Reformator durch den Jesuitenschüler und Katholiken Heiner Geißler. Könnte Martin Luther auch heute die Welt verändern? Was müsste er jetzt in den christlichen Kirchen reformieren? Müsste er sich selbst reformieren? Geißler spannt einen Bogen zwischen Luther und Papst Franziskus: "Jeder intelligente Katholik ist im Innern auch immer ein Protestant". Er ist überzeugt, dass es zu einem Unglück für die ganze Menschheit werden muss, wenn die Einheit der Kirchen von den Verantwortlichen weiter verhindert wird. Dabei scheut sich Geißler, der nach dem Abitur ein zweijähriges Noviziat bei den Jesuiten absolvierte und mit 23 den Orden verließ, nicht, fällige theologische Korrekturen einzufordern. Geißlers Vortrag ist eine kritische Auseinandersetzung mit dem historischen Reformator, garniert mit Einschüben, in denen der gelernte Politiker Geißler dem toten Reformator Einsichten und Appelle auf vielen, auch kirchenpolitischen Feldern der Gegenwart abverlangt.

Mitveranstalter: In Kooperation mit der Gemeinde Schömberg, Touristik und Kultur

Kosten: 5,00 €

Veranstalter und nähere Informationen:
Ev. Erwachsenenbildung nördl. Schwarzwald, Tel. 07051-12656
E-Mail: info@eb-schwarzwald.de

Freitag, 23. Juni 2017, 19:30 bis ca. 21:00 Uhr
Veranstaltungsort: Gräfenhausen, Ev. Gemeindehaus, Karl-Kircher-Straße 25

Martin Luther entdecken
Das neue Verständnis von Gottes Gerechtigkeit und die Folgen für die Reformation

mit Reinhard Zimmerling, Schuldekan i.R., Ostelsheim

Mitveranstalter: Begegnungsabend

Veranstalter und nähere Informationen:
Ev. Pfarramt Gräfenhausen, Tel. 07082-8875
E-Mail: pfarramt.graefenhausen@elkw.de

Montag, 26. Juni 2017, 19:30 bis ca. 21:30 Uhr
Veranstaltungsort: Neusatz, Martin-Luther-Saal, Hindenburgstr. 3

Luther und die Reformation aus katholischer Sicht

mit Prof. Dr. Alexander Weihs, Pädagigische Hochschule, Karlsruhe

Veranstalter und nähere Informationen:
Ev. Pfarramt Neusatz-Rotensol-Bernbach, Tel. 07083-4685
E-Mail: pfarramt.neusatz-rotensol@elkw.de

Donnerstag, 29. Juni 2017, 14:30 bis ca. 17:00 Uhr
Veranstaltungsort: Neuenbürg, Ev. Gemeindehaus am Schlossberg, Burgstraße 1

Gründe und Ursachen für die weltweiten Flüchtlingsströme
Politische und ethische Aspekte

mit Prof. Alexander Lohner, Lehrstuhl für Angewandte Ethik der Uni Kassel, theol. Grundsatzreferent Misereor

Täglich kommen Tausende von Flüchtlingen in Europa an. Und noch ist kein Ende des Flüchtlingszustroms in Sicht - ganz im Gegenteil! Krieg, Armut, die Verletzung der Menschenrechte und Hunger sind die Hauptfluchtursachen. Weltweit sind derzeit 60 Millionen Menschen auf der Flucht (die meisten sog. Binnenflüchtlinge) - so viele wie seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr. Und das ganz große Thema und Problem der Zukunft werden Klimaflüchtlinge sein! Prognosen über Migration aufgrund von Umweltproblemen oder damit verbundener Probleme gehen von einer Größenordnung zwischen grob 50 Millionen und 150 Millionen Menschen aus. Der Lebensstil in den Industriestaaten trägt zu dieser Situation bei. Welchen Anteil haben die Weltmächte an dieser Situation? Ist Veränderung möglich?

Mitveranstalter: Ökumenisches Forum Neuenbürg

Kosten: 5,00 €

Veranstalter und nähere Informationen:
Ökumenisches Forum Neuenbürg, Tel. 07051-12656
E-Mail: info@eb-schwarzwald.de

Donnerstag, 6. Juli 2017, 19:00 bis ca. 21:00 Uhr
Veranstaltungsort: Bieselsberg, Friedenstraße 59/1

Das kleine 4x1 Luthers
Vorträge zu den vier "Soli"

mit Andreas Jägers

An diesem Abend steht "Sola scriptura (Allein die Schrift)" auf dem Programm. Weitere Abende: "Sola gratia (Allein die Gnade)" am 13.07.2017, 19.00 Uhr, Langenbrand, Pfarrwiesenweg 2. "Sola fide (Allein der Glaube)" am 18.,07.2017, 19.00 Uhr, Oberlengenhardt, Johannessstraße 9. "Solus Christus (Allein Christus)" am 24.07.2017, 19.00 Uhr, Schömberg, Brunnenstraße 48.

Mitveranstalter: Evang. Kirchengemeinden Schwarzenberg und Schömberg, Evang. Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald, Calw

Veranstalter und nähere Informationen:
Ev. Pfarramt Schömberg-Oberlengenhardt, Tel. 07084-934632
E-Mail: pfarramt.schoemberg@elkw.de

Freitag, 7. Juli 2017, 19:30 bis ca. 21:30 Uhr
Veranstaltungsort: Neuenbürg, Ev. Gemeindehaus am Schlossberg, Burgstraße 1

Die Lutherrose
Ein Abend mit allen Sinnen

mit Frauen des BAF-Team

Mit allen Sinnen gehen wir auf Spurensuche. Riechen, schmecken, sehen, hören und vieles mehr. Ein Abend für "Herz und Hirn". Die Kostenbeteiligung liegt bei 6,00 Euro pro Person zuzüglich Materialkosten, je nach workshop. Anmeldung erforderlich, da die Platzzahl begrenzt ist bis zum 3. Juli 2017 beim Dekanatamt Neuenbürg, Telefon 07082-60411 oder Email: dekanatamt.neuenbuerg@elkw.de.

Mitveranstalter: Frauenverwöhnabend

Veranstalter und nähere Informationen:
Bezirksarbeitskreis Frauen (BAF) im Kirchenbezirk Neuenbürg, Tel. 07082-60411
E-Mail: dekanat.neuenbuerg@elkw.de

Donnerstag, 13. Juli 2017, 08:00 bis ca. 19:00 Uhr
Veranstaltungsort: Neuenbürg, Kath. Gemeindehaus, Wildbader Str. 78

Auf den Spuren der Königin Katharina
Ein Tagesausflug auf den Württemberg

Nur 28 Jahre ist sie alt geworden und nur drei Jahre lang war sie Königin von Württemberg. Und dennoch hat sie wie keine andere soziale Strukturen aufgebaut, die Armut und Not lindern sollten: das Katharinenhospital in Stuttgart, die Sparkassen, das Königin-Katharina-Stift, ein Gymnasium für Mädchen. Am Vormittag werden wir in der Grabkapelle auf dem Württemberg den Spuren dieser bedeutenden Frau begegnen. Nach dem Mittagessen werden wir das Weinbaumuseum in Uhlbach besichtigen.

Seinen Abschluss findet die Exkursion in der über 500 Jahre alten evangelischen Petruskirche in Obertürkheim.

Abfahrt: um 8.00 Uhr ab Katholische Kirche Neuenbürg, Rückkehr gegen 19.00 Uhr. Kosten: 33,00 EUR - darin enthalten Fahrt in modernem Reisebus, Eintritt und Führung in der Grabkapelle und im Weinbaumuseum. (Essen und Getränke sind selbst zu zahlen.)

Bitte melden Sie sich bis spätestens 5.07.2017 bei der keb Nördlicher Schwarzwald an und überweisen Sie den Teilnehmerbeitrag von 33,00 EUR gleichzeitig auf das Konto der keb, IBAN: DE19 6665 0085 0000 1669 87, Sparkasse Pforzheim-Calw. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Es zählt das Eingangsdatum der Anmeldung. Es gelten die Allgemeinen Veranstaltungsbedingungen der keb Nördlicher Schwarzwald.

Mitveranstalter: Ökumenisches Forum Neuenbürg

Kosten: 33,00 €

Veranstalter und nähere Informationen:
Ökumenisches Forum Neuenbürg, Tel. 07051-12656
E-Mail: info@eb-schwarzwald.de

Montag, 24. Juli 2017, 19:30 bis ca. 21:30 Uhr
Veranstaltungsort: Rotensol, Dietrich-Bonhoeffer-Saal, Talstraße 4

Lutherisch? Reformiert? Protestantisch?
Luther, Zwingli und Calvin

mit Dr. Jenny Korneck, Pädagogische Hochschule Karlsruhe

Veranstalter und nähere Informationen:
Ev. Pfarramt Neusatz-Rotensol-Bernbach, Tel. 07083-4685
E-Mail: pfarramt.neusatz-rotensol@elkw.de

Montag, 28. August 2017, 19:30 bis ca. 21:30 Uhr
Veranstaltungsort: Neusatz, Martin-Luther-Saal, Hindenburgstr. 3

Gnade allein, Glaube allein, Schrift allein

mit Dr. Anita Müller-Friese, Pfarrerin, Bad Herrenalb

Veranstalter und nähere Informationen:
Ev. Pfarramt Neusatz-Rotensol-Bernbach, Tel. 07083-4685
E-Mail: pfarramt.neusatz-rotensol@elkw.de